07732 - 9244 - 0

Schwerpunktbehandlung: Chronische Schmerzen

Akupunktur nach der Traditionellen Chinesischen Medizin ( TCM )

Die klassische chinesische Körper- und Ohr-Akupunktur kann im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin ( TCM ) auf einen 5000jährigen Erfahrungsschatz zurückblicken. " Wenden wir uns der Vergangenheit zu und wir werden viel Neues erfahren ".

In unserer Zeit hat die Medizin aufgrund einer Überfülle neuer naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und nahezu unbegrenzt erscheinender technologischer Möglichkeiten mit ihrer Herstellung immer differenzierter werdender technischer Hilfsmittel eine stürmische Entwicklung durchlaufen, die – nur noch schwer überschaubar – eine immer weitere Aufsplitterung in eine Vielzahl immer kleinerer Fach- bzw. Teildisziplinen erforderlich machte. Hierdurch wurde eine dabei doch immer noch notwendige gesamtheitliche Sicht von Mensch und Organismus in den Hintergrund gedrängt.

Besonders die in letzter Zeit im Ansteigen begriffene Zahl funktioneller Erkrankungen lässt das Interesse an einer Öffnung auch zu alten, in Vergessenheit geratenen Methoden wieder zunehmen, zumal ja gerade diese Erkrankungen mit der herkömmlichen Diagnostik nur schwer erfasst werden können und sich überdies auch in vielen Fällen durch die üblichen Therapiemaßnahmen als schwer bzw. kaum zugänglich erweisen.

Erinnert sei vielleicht auch noch an allfällige schädliche Nebenwirkungen vieler Medikamente oder auch an Allergien, nicht zuletzt aber auch daran, dass sich im Laufe der Zeit aus verschiedensten Gründen zahlreiche Erkrankungen heute in anderen, meist verkürzten oder maskierten Verlaufsformen darstellen. Hier gibt uns die klassische Akupunktur oft eine hilfreiche Antwort.

Die klassische Akupunktur versucht, eine Krankheit in ihrer ganzheitlichen Dimension zu erfassen und unterstützend, korrektiv und regulativ zu wirken, oft in einer Art, die wir heute im Sinne der Wiederherstellung der vegetativen Regulation bzw. des vegetativen Gleichgewichts charakterisieren können.

In diesem Sinne eröffnet die TCM, speziell die klassische chinesische Akupunktur, eine Fülle von Möglichkeiten, chronische Schmerzzustände, funktionelle Beschwerden und vegetative Störungen effektiv und langanhaltend zu verbessern und dies nebenwirkungsfrei. Entscheidend für den therapeutischen Erfolg ist, dass der Akupunkteur nicht nur eine Art von Rezept-Akupunktur betreibt, sondern professionell eine gründliche Krankengeschichte erhebt, eine sorgfältige körperliche Untersuchung durchführt, nach den acht diagnostischen Leitkriterien der TCM eine syndrombezogene TCM-Diagnose erstellt und nach einem entsprechenden individuellen therapeutischen Konzept ( Akupunktur-Punkt-Kombination ) behandelt. Eine sorgfältig erhobene chinesische Puls- und Zungendiagnostik gibt zudem wichtige Hinweise auf energetische Dysbalancen bestimmter Organ- bzw. Funktionskreise.